Dippoldiswalde, 09.09.2017

Fachkongress Hochwasserbekämpfung

Die Hochwasser der letzten Jahre haben uns sehr deutlich vor Augen geführt, welchen Stellenwert eine effektive Vorbereitung einnimmt.  Insbesondere im baulichen Bereich wurde im Landkreis Sächsische Schweiz Osterzgebirge sehr viel für den Hochwasserschutz getan. Mit der Installation von ortsfesten Führungsstellen, der Schaffung von Wasserwehren und einer veränderten Brandschutzbedarfsplanung verändern sich auch die Rahmenbedingungen für verantwortliche Gemeinden und Kommunen in der Bekämpfung von Hochwassern.

Der Einsatz von „Ungebundenen oder freiwilligen Helfern“ gewinnt aufgrund der Personalsituation in den Feuerwehren und den THW Ortsverbänden an Bedeutung. Können wir es uns zukünftig leisten, gut ausgebildeten Feuerwehrkameraden zum Befüllen von Sandsäcken einzusetzen? Kennen wir die  Ressourcen der benachbarten Gemeinden oder der umliegenden THW Ortsverbände? Sind unsere Pläne aufeinander abgestimmt? Um diese und weitere Fragen zu beantworten veranstaltet der THW Ortsverband Dippoldiswalde unter der Schirmherschafft des Landrates des Landkreis Sächsische Schweiz Osterzgebirge Herrn Michael Geisler den 1. Fachkongress Hochwasserbekämpfung.

 

 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: