Dresden, 11.06.2021

Umgang mit dem Motortrennjäger

Das Technische Hilfswerk verfügt über eine Vielzahl an unterschiedlichen Werkzeugen. Aber was nützt die beste Technik, wenn man im Einsatzfall nicht damit umgehen kann.

Aus diesem Grund trainiert das THW regelmäßig. So behandelte der heutige Ausbildungsdienst (11.06.2021) den sicheren Umgang mit dem Motortrennjäger. Hierfür wurde als erstes der Einsatzort, eine Kranfirma im Dresdner Osten, aufgesucht.
Dort konnten sich die ehrenamtlichen THW-Helfer an manch stabilen Metallkonstruktionen „austoben“.

Neben den theoretischen Grundlagen wie Arbeitsschutz und Gerätekunde wurden vor allem der sichere Umgang mit dem Trennjäger vertieft und gefestigt.

Nach einem kleinen Grillimbiss erfolgte die Rückverlegung zum dippoldiswalder Standort in Form einer Kolonnenfahrt. Auf diese Weise erhalten die Kraftfahrer der Einsatzfahrzeuge eine immer größere Fahrroutine und können so ihr Fahrzeug auch im Ernstfall sicher und schnell bedienen.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: