18.09.2020

Bergung eines gesunkenen Bootes

Tatsächlicher Einsatz eröffnet das Ausbildungscamp 2020

Das Element Wasser bildete das zentrale Thema beim diesjährigen Ausbildungscamp des THW Ortsverbandes Dippoldiswalde, welches vom 18. bis 20.09.2020 am Bärwalder See stattfand. Bereits einige Tage zuvor begann das Beladen der Fahrzeuge mit Ausbildungsmaterialien und der Grundversorgung für die Übernachtungen und Versorgung der ehrenamtlichen Einsatzkräfte vor Ort. Aufgrund eines Einsatzes am Bärwalder See wurde jedoch kurzfristig die komplette Tagesplanung über den Haufen geworfen. Im Hafen des Bärwalder Sees war aus ungeklärter Ursache ein Boot direkt am Kai versunken. Aus diesem Grund wurden die ersten Einsatzkräfte mit der Fachgruppe Räumen und der Gerätekraftwagen bereits am späten Mittag zur Einsatzstelle vorausgeschickt. Diese unterstützen die Feuerwehren und die Wasserschutzpolizei bei der schwierigen Aufgabe. Nach mehren Stunden konnte das Schiff in den frühen Abstandstunden geborgen werden. Inzwischen waren auch die übrigen Ausbildungsteilnehmer mit Ihren Einsatzfahrzeugen eingetroffen und errichteten den Bereitstellungsraum (Aufbau von Zelten, Beleuchtung usw.)Am darauffolgenden Tag bildeten der Aufbau einer Schlauchbrücke, die Errichtung eines Pumpbeckens und der Aufbau einer langen Wasserwegstrecke mit Schläuchen und Pumpen die Ausbildungsschwerpunkte. Abgerundet wurde dies durch eine gemeinsame Ausbildung mit der DRK Wasserwacht zum Thema Wasserrettung mittels Rescue-Water-Craft (RWC, umgangssprachlich bekannt als „Jetski“) und einem Seabob (motorbetriebe Schwimm- und Tauchhilfe).


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: