Dippoldiswalde, 10.07.2021

Auf zur Vorsperre Malter!

Das war der Start Ruf für die heutige Jugendausbildung.
Nach monatelangem „Zwangs-Ruhestand“ und der ersten Wiedersehensveranstaltung ging es in die lang ersehnte erste praktische Ausbildung.
Mit MTW (Mannschaftstransportwagen) und GKW (Gerätekraftwagen) verlagerte die THW Jugend ihre Ausbildung an die Vorsperre der Talsperre Malter.
Hier konnten die Älteren zeigen, was sie von den Ausbildungen der letzten Jahre noch alles wussten. Gleichzeitigen wurden die jüngeren Mitglieder der Jugendgruppe in die benötigten Geräte eingewiesen.
Auf dem Plan stand das Aufbauen einer Schmutzwasserpumpe und die Inbetriebnahme des Notstromaggregates sowie das Ausleuchten der Einsatzstelle mittels Stativs und Scheinwerfer.
Hierbei bewiesen die Kinder und Jugendlichen, dass sie sehr viel behalten hatten. Von den benötigten Einsatzgeräten, über die Funktionsweisen und Unfallverhütungsvorschriften (UVV) bis hin zur Absicherung war so gut wie alles dabei.
Für kleinere Fragen stand die Jugendbetreuerin Katja der Gruppe mit Rat und Tat zur Seite.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: