Altenberg, 10.01.2019

Beräumung Tankstellendach nach starken Schneefällen

Gegen 14 Uhr wurde der Fachberater unseres Ortsverbandes nach Altenberg bestellt. Seine Aufgabe war die Bewertung der Dachlast der örtlichen Tankstelle. Laut Bauvorschrift ist Belastungsgrenze des Dachs bei einer Schneehöhe von 50cm erreicht. Im vorliegenden Fall betrug diese über 70cm, was zur Folge hat, dass die Tankstelle geschlossen werden müsste.

Da es sich um die einzige Tankstelle im Umkreis von 20km handelt, hier aber der Winterdienst, die Bergwacht und die Feuerwehr stationiert sind, wäre die Sicherheit und Infrastruktur stark gefährdet. Aufgrund dessen wurde die Beräumung des Daches beschlossen. Hierzu forderte der Fachberater die 1. und 2. Bergungsgruppe unseres Ortsverbandes, sowie den LKW mit Ladekran des OV Pirna, nach.

Die Beseitigung der Schneemassen war reine Handarbeit, da sich auf dem Dach Träger und Leitungen befanden. Bei der Umsetzung hatte die Eigensicherung höchste Priorität. Daher wurde der Haken des Ladekrans über dem Dach positioniert, in den sich die Kameraden einhängen. Die Dauer der Beräumung betrug 5 Stunden. Anschließend schob ein Mitarbeiter des Bauhofs den Schnee bei Seite und die Kameraden konnten zurück in den Ortsverband verlegen. Inklusive Nachbereitung war der Einsatz gegen 24 Uhr beendet.

Das mediale Interesse an diesem Einsatz war sehr hoch, sodass unser Öffentlichkeitsbeauftragter alle Hände voll zu tun hatte.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: